Besetzung des Schulbüros während der Winterferien 2021

Montag, 08.02.2021- 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr,
Montag, 15.02.2021 – 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr,
Dienstag, 16.02.2021 – 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Die Anmeldungen der zukünftigen 7. Klassen können gerne per E-Mail an das Schulbüro geschickt werden.

BG

M. Lange
Schulbüro
Ernst-Barlach-Gymnasium
Goetheplatz 5
23923 Schönberg
Tel. 038828-24433
sekretariat@ebg-schoenberg.com

Winterferien

Im Namen der Schulleitung wünsche ich euch/uns allen erholsame Ferien. 

Allgemeine Hinweise zur Schulorganisation sind auf der Homepage und auf IServ nachzulesen.

Sollten während der Ferienzeit weitere Informationen durch das Bildungsministerium zum Schulstart geschickt werden, werden wir diese umgehend weiterleiten, so dass wir ruhig in das zweite Schulhalbjahr starten können.

Viele Grüße

i.A. S. Pelka

Hinweise für die Eltern und Schüler der zukünftigen Klassenstufe 7

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie bereits angekündigt, versuchen wir in diesem Jahr die Informationen an Sie/ euch auch auf diesem Weg weiterzuleiten.

Daher finden Sie/ findet ihr hier zum Beispiel einen Auszug aus unserer Präsentation, welche wir normalerweise am “Tag der offenen Tür” gehalten hätten. Einfach mal auf den Link klicken oder herunterladen.

Ebenso können Sie sich/ könnt ihr euch über unsere (in “Nichtcoronazeiten” vorgenommene) Skifahrtenplanung informieren.

Noch ein Hinweis: Da die Halbjahreszeugnisse und die Schullaufbahnempfehlungen vielleicht nicht immer rechtzeitig zugestellt werden können, ist es möglich, diese Dokumente auch später ab zugegeben. Wichtig ist vor allem die ausgefüllte Anmeldung.

Die entsprechenden Dokumente finden Sie/ findet ihr unter “Hinweise“.

Hinweise für Schüler/ Eltern der zukünftigen Klasse 7

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Klasse 7 am “Ernst-Barlach-Gymnasium Schönberg”,

sicher kreisen in den Familien schon viele Gedanken um die schulische Zukunft der jetzigen Schüler der Orientierungsstufe für das Schuljahr 2021/2022. Dabei wird abgewogen und beraten, werden Vor- und Nachteile diskutiert sowie Freunde und Bekannte um Ratschläge gebeten.

Leider ist es uns, den Schülern und Kollegen des “EBG”, in diesem Schuljahr coronabedingt nicht möglich, alle Interessierten zu einem “Tag der offenen Tür” einzuladen. Daher werden wir euch und Ihnen in den nächsten Tagen hier auf dieser Website verschiedene Eindrücke unseres Gymnasiums auf digitaler Art und Weise präsentieren, um somit einen kleinen Eindruck in das Alltagsleben an unserer Schule zu vermitteln.

Für alle Diejenigen, die sich vorher informieren möchten, gibt es hier schon einmal den Link zu den Hinweisen für die neuen 7. Klassen.

Vielleicht wundert sich mancher Besucher, dass auf dieser Website kaum noch schulinterne Informationen auftauchen. Da wir jedoch schon seit vielen Jahren, anfangs über hausintern programmierten Apps und seit August 2019 über die Lernplattform ISERV, digital  kommunizieren, erfolgt der Austausch zwischen Schülern und Lehrern hauptsächlich auf diesem Weg. Und wie man den unten aufgeführten Bildern entnehmen kann, sind wir schon seit einigen Jahren mit einer Vielzahl von Smartboards ausgerüstet. (Durch die gerade genehmigte Förderung aus dem Digitalpakt werden wir demnächst auch in den restlichen Räumen solche Boards vorfinden). Und: Ein hausinternes WLAN für Lehrer und Schüler gehört für uns zum Standard.

 

Gespräche zur räumlichen Situation

Auf der Seite https://www.nordwestmecklenburg.de/de/artikel/schoenberg-entspannung-der-raeumlichen-situation-in-sicht.html findet man derzeit einige Informationen zu möglichen Veränderungen hinsichtlich geplanter Baumaßnahmen:

“Das Ernst-Barlach-Gymnasium in Schönberg erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. […]  Nun soll direkt auf dem Schulgrundstück gebaut …”


(Quelle: https://www.nordwestmecklenburg.de/de/artikel/schoenberg-entspannung-der-raeumlichen-situation-in-sicht.html)

Hinweis zum Zeitungsartikel vom 08.01.21

Ein Artikel in der “Ostseezeitung” vom 08.01.21 zur angekündigten Sitzung des Bildungsausschusses des Landkreises am 18.01.21, in dem es um den Schulstandort des Gymnasiums geht, sorgte bei einigen Eltern und Schülern für Verunsicherung. Daher möchte ich hiermit kurz mitteilen, dass in Vorbereitung dieser Sitzung u.a. auch Gespräche mit der Schulleitung geführt wurden. In diesen Gesprächen wurden langfristige Maßnahmen zur Behebung von temporären Raumengpässen durch mögliche geeignete bauliche Maßnahmen in der Zukunft diskutiert.

Hinweise zum weiteren Unterricht

Hiermit möchte ich die folgenden Regelungen ab dem 11.01.2021 bekannt geben:

  • Der Unterricht für die Klassenstufen 7 bis 11 wird bis zum 31.01.21 weiterhin im Modus des Distanzlearnings stattfinden. Die bisher eingesetzten Möglichkeiten bei ISERV bzw. die individuell getätigten Absprachen zwischen den Fachlehrern und Klassen / Kursen werden weiterhin genutzt bzw. behalten ihre Gültigkeit.
  • Für die Schüler der Klassenstufe 12 wird ab dem kommenden Montag der Unterricht in der Schule im Präsensmodus fortgesetzt. (Siehe Hinweisschreiben 131. des Ministeriums mit den entsprechenden Erläuterungen)
  • Am Montag, den 11.01.21, geben alle Schüler der Klassenstufe 12 vor dem Betreten des Schulgebäudes durch den Haupteingang die ihnen bereits zugesendeten Gesundheitsbescheinigungen bei ihren Fachlehren des ersten Blocks ab. Sollten Schülerinnen und Schüler erst zum zweiten/ dritten Block erscheinen, müssen sie vor dem Unterrichtsbeginn diese Bescheinigungen im Sekretariat abgeben.
  • Des Weiteren gilt folgender Hinweis aus dem Schreiben des Ministeriums: “Im Rahmen des Präsenzunterrichts und auch sonst im Schulgebäude gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) für alle Personen, auch für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, soweit nicht eine Ausnahme nach der Verordnung zur Eindämmung der Atemwegserkrankung COVID-19/Übertragung von SARS-CoV-2 im Bereich von Schule (Schul-Corona-Verordnung M-V) in der jeweils geltenden Fassung vorliegt. Das Tragen einer MNB gilt im Freien auf dem Schulgelände überall dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. ” Es wird also durch Lehrer und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung generell und überall auf dem Schulgelände getragen.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Maik Pegel
Schulleiter

Anlage_1_Formular_zur_Gesundheitsbestätigung

Es geht voran!

Heute wurde mit den Hausanschlussarbeiten an das Glasfasernetz für unsere Schule begonnen. Ein weiterer Schritt in Richtung Verbesserung der Versorgungsqualität. Wir hoffen, dass es demnächst dann zu einer Freischaltung des Anschlusses kommen wird.

Weihnachtswünsche

Es treibt der Wind im Winterwalde

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird.
Sie lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit. (1897)

Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Im Namen der Schulleitung wünschen wir uns allen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise der Familie und einen guten Start in das neue Jahr.

 S. Pelka und M. Pegel