Aktionsprogramm des Landes M-V “Stark machen und Anschluss sichern” im Schuljahr 2022-2023_ Maßnahme: Tutorenprogramm “Schülernachhilfe”

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

zur Behebung bestehender Wissenslücken (bedingt durch z.B. Pandemie) wird durch das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern (LFI) die Möglichkeit eingeräumt, im Rahmen des Aktionsprogramms “Stark machen und Anschluss sichern” – Maßnahme “Tutorenprogramm” Nachhilfe anzubieten und diese auch vergütet zu bekommen. Zielgruppe für die Tutoren/Tutorinnen sind Schüler/innen unseres Gymnasiums ab der Klassenstufe 9. Nachhilfe erhalten können alle Schüler/innen ab der Klassenstufe 7. In dem Informationsschreiben findet ihr alles zur Durchführung und Abrechnung. Anbei findet ihr auch den beim LFI einzureichenden Leistungsnachweis/ die einzureichende Leistungsabrechnung. Da die Schülernachhilfe in der Schule stattfindet, ist die Möglichkeit gegeben, Nachhilfe unmittelbar nach dem regulären Unterricht zu beginnen oder bei auftretenden Freistunden/-Blöcken die Zeit für die Nachhilfe zu nutzen.

Wir würden uns freuen, wenn diese Möglichkeit der Schülernachhilfe genutzt wird. Für Rückfragen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Im Namen der Schulleitung wünsche ich euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Fördern.

Informationsschreiben

Leistungsnachweis/Leistungsabrechnung

VG

i.A. Susanne Pelka stellv. SL

Schulgottesdienst am 09.09.2022

Über 100 Schüler: innen der Klassenstufen 7 – 12 sind am Freitag Mittag der Einladung zum jährlichem Schulgottesdienst in die St. Laurentiuskirche Schönberg gefolgt. Zu dem Thema „ Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ haben wir gemeinsam darüber nachgedacht,was uns Hoffnung und Zuversicht geben kann, so dass wir unsere Wege vertrauensvoll gehen können – auch in das neue Schuljahr 2022/2023. Vorbereitet wurde dieser Schulgottesdienst von einem Vorbereitungsteam, bestehend aus den Schüler: innen Johannes Kylau,Emely Jörke,Mariella Stange, Lena Jasmin Oeser,Carolin Stapelfeld,den Religionslehrerinennen , Frau Ferber und Frau Rathke,der Pastorin , Frau Schlaberg und dem Kantor, Herr Minke. Frau Othmer und die Schüler:innen der 7. Klassen haben zuvor im Kunstunterricht, passend zum Thema,eine Collage gestaltet, die zu einer Interaktion einlud. Frau Birzina und der Chor der 11. und 12. Klassen haben den Schulgottesdienst musikalisch bereichert. Allen sei an dieser Stelle herzlich gedankt für ihr Engagement!

Ulrike Rathke und Joana Ferber

FL ev. Religion

Informationen zum Ferienbeginn

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Sommerferien sind endlich da. Ein anstrengendes und ereignisreiches Schuljahr liegt hinter und ein hoffentlich schöner Sommer vor uns.

Die euch heute übergebenen Zeugnisse dokumentieren eure erfolgreiche Arbeit in diesem Jahr. Sicher zeigen sie ebenfalls Bereiche auf, in denen ihr noch Reserven habt. Wer es noch nicht getan hat, es lohnt sich, eigene Ziele zu setzen.


Das kommende Schuljahr beginnt am 15. August 2022 pünktlich um 7.40 Uhr.

Dazu noch einige Corona-Hinweise.

Jede Schülerin und jeder Schüler hat von der Schule 10 Selbsttests erhalten, um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Für die Corona-Regeln im nächsten Schuljahr gilt der Leitsatz: „Unveränderte Regeln bei unveränderter Infektionslage“.

Basismaßnahmen ohne „Hotspotregel“:

  • keine Maskenpflicht
  • anlassbezogene Testpflicht
  • keine definierten Gruppen
  • keine Reiserückkehrbescheinigung

„Hotspotregel“

Sollten diese Regeln an unserer Schule gelten, wird es eine gesonderte Information dazu geben.

  • Maskenpflicht in der Schule (nicht am Platz)
  • 2-mal wöchentliche anlasslose Testung
  • Schüler- und Fahrausweis als Testnachweis außerhalb der Schule
  • Keine definierten Gruppen
  • Keine Reiserücktrittsbescheinigung

Falls es noch Fragen oder Unklarheiten gibt, informieren Sie mich doch bitte.

Zeugnisse können am Montag, dem 04.07.2022 in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr  im Sekretariat abgeholt werden.

Die Schüler/innen der Klassenstufe 11 erhalten ihre Studienbücher (Zeugnisse) ab Mittwoch, den 06.07.2022.

Im Namen der Schulleitung und unserer Sekretärin Frau Lange wünsche ich Ihnen und Euch einen schönen Sommer.

Mit besten Grüßen

Torsten Barth, Schulleiter

In den Sommerferien ist unser Sekretariat wie folgt besetzt:

1.Ferienwoche 04.07.-08.07.2022Mo – Fr09:00-12:00 Uhr 07:00-15:30 UhrSchulleitung Schulbüro, Frau Lange
2. Ferienwoche 11.07.-15.07.2022  keine Besetzung
3. Ferienwoche 18.07.-22.07.2022  keine Besetzung
4. Ferienwoche 25.07.-29.07.2022  keine Besetzung
5. Ferienwoche 01.08.-05.08.2022Mo – Fr09:00-12:00 Uhr 07:00–15:30 UhrSchulleitung Schulbüro, Frau Lange
6. Ferienwoche 08.08.-12.08.2022Mo – Fr07:00-15:30 Uhr 07:00-15:30 UhrSchulleitung Schulbüro, Frau Lange

Teilnahme an der Frühjahrsrunde 2021/2022 des Chemkids-Wettbewerbs

In diesem Schuljahr nahmen die Schüler/innen aus den Klassen 8a, 8b, 8c und 8d  an der Frühjahrsrunde des Chemkids – Wettbewerbs zum Thema „Rundi lässt es sprudeln“ teil.

70 Arbeiten unserer Schule wurden ausgewertet.

Das Prädikat „sehr erfolgreich teilgenommen“ erhielt:

  • 8b: Felix Korn; Anton Grose , Matheo Cavalar, Jacob Steinbrück
  • 8c: Larissa Schulz 
  • 8d: Emma Luisa Schwinn, Paddy Fuchs

Diese Schüler/innen erhielten jeweils eine kleine Urkunde, ein kleines Präsent und eine Einladung zur Auszeichnungsveranstaltung am 03.09.2022 nach Rostock.

Weiterhin erhielten 13 Schüler/innen Urkunden und ein kleines Präsent für eine erfolgreiche Teilnahme.

  • 8a: Samantha Schirmer, Leander Falckenhagen, Linus Friederici, Matteo Kilian
  • 8b: Lisa Janzen, Lena Karlotta Busse
  • 8c: Leni Döbler, Lara Celine Dräger
  • 8d: Navdeep Kaur Multani, Stella Tygielski, Davinder Singh Sanhera, Parneet Multani

Alle weiteren Schüler/innen erhielten eine Teilnahmeurkunde.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Wir möchten uns bei allen Schüler/innen für ihr Engagement und ihre Experimentierfreudigkeit bedanken  und hoffen auf eine rege Teilnahme an weiteren  Chemkids – Runden in den nächsten Jahren.

Die Chemielehrer des EBG

24.06.2022

Wer eine gültige NAHBUS Schülerzeitkarte hat, braucht kein 9-Euro-Ticket zu kaufen

Für die Monate Juni, Juli und August 2022 wird es in ganz Deutschland das „9-Euro-Ticket“ geben. Hiermit kann man für nur 9 Euro im Monat den kompletten Nahverkehr (Bus, Bahn, Straßenbahn, usw.) in ganz Deutschland nutzen.
Schüler, die eine für den Aktionszeitraum gültige Schüler-zeitkarte von NAHBUS haben (Gültigkeit siehe Kartenrückseite), brauchen sich das 9-Euro-Ticket nicht extra zu kaufen, denn die Schülerzeitkarte wird in ganz Deutschland als Fahrschein für den Nahverkehr anerkannt.
Wer also im Juni, Juli oder August mit dem Bus oder dem Nahverkehr der Bahn z.B. nach Berlin, Hamburg oder an die Nordsee fahren möchte, kann hierfür seine Schülerzeitkarte nutzen.
Also: Einfach einsteigen und losfahren!
Weitere Informationen unter:
www.nahbus.de oder www.besserweiter.de

Hinweise zur 2. Änderung der 6. Schul-Corona-VO ab dem 13.05.2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

ich möchte euch/Sie über die wesentlichen Inhalte zur 2. Änderung der 6. Schul-Corona-Verordnung, die am 13.05.2022 in Kraft tritt, informieren.
1. Testpflicht (§ 2)
Die Änderung zur Testpflicht folgt der Anpassung des Schemas zum „Umgang mit COVID-19 verdächtiger Symptomatik in Kitas und Schulen“ des LAGuS vom 12.05.2022.
Die anlassbezogene Testung erfolgt dabei grundsätzlich in der Häuslichkeit. Nur sofern sich während des Schultages entsprechende Symptome entwickeln, ist eine gesonderte Testung in den Schulen dennoch möglich. Die Nutzung von Teststellen und Testzentren bleibt auch weiterhin möglich. Selbsttests für die Häuslichkeit gibt es bei Bedarf über die Schule. Sollte der nach § 2 Absatz 2 durchgeführte Antigen-Test positiv ausfallen, ist zudem eine Abklärung mittels PCR-Test notwendig. Nur wenn dieser PCR-Test negativ ausfällt, darf die Schule betreten werden. Sollte dieser Test positiv ausfallen und ist daher eine Isolation notwendig, bedarf es nach Beendigung der Isolation jedoch keines weiteren PCR- oder Antigentests.

2. Maskenpflicht (§§ 5-8)
In Folge der Aufhebung des bisherigen Kontaktpersonenmanagements ist auch bei einem Infektionsfall innerhalb der Klasse keine Maskenpflicht mehr durchsetzbar. Alle Personen, die im engen Kontakt mit einem Infizierten standen, wird jedoch weiterhin dringend das freiwillige Tragen eines Mund-Nase-Schutzes empfohlen.

Ausführlich:  6. Schul-Corona-Verordnung

VG
i.A. Susanne Pelka
stellv. SL

Sponsorenlauf im Rahmen des Schulsportfests am 25.05.2022

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Lehrer, sehr geehrte Damen und Herren,

wir planen einen Sponsorenlauf im Rahmen des Schulsportfests am 25.05.2022 durchzuführen. Das erlaufene Geld möchten wir für die Nothilfe der Bevölkerung in Ukraine über das DRK spenden.

Es findet für alle Schüler der Klassen 7- 10 am 25.05.2022 ein Stundenlauf statt, der auch benotet wird. Der Sponsorenlauf wird zeitgleich durchgeführt, ist jedoch freiwillig.

Jeder interessierte Sponsorenläufer umrundet in einem Zeitrahmen von maximal 60 Minuten den Karpfenteich in Schönberg mit einer Rundenlänge von 1,2 km so oft wie möglich.

Für jede Runde gibt der Sponsor einen selbst festgelegten Geldbetrag. Bitte beachten Sie, dass selbst die schnellsten Läufer den Karpfenteich maximal 10 bzw. 11 mal umrunden werden.

Die Teilnehmer der Klassen suchen sich in den nächsten Tagen Sponsoren, d.h. Verwandte, Bekannte, Freunde oder auch Unternehmen, die bereit sind, pro Runde einen finanziellen Beitrag zu spenden.

Das beiliegende Formular (Sponsorenerklärung) ist der Vertrag, auf dem sich die Sponsoren bereit erklären, diese Aktion zu unterstützen. Er ist von den Schülern und Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.

Die Schüler geben diesen dann bei ihrem Sportlehrer ab.

Die erlaufenen Geldbeträge werden zeitnah von den Sponsoren auf das Spendenkonto des Deutschen Roten Kreuzes überwiesen. Bei der Direktspende sollten die Adressdaten im Überweisungstext stehen. Ab einem Spendenbetrag von 25 € erhalten die Sponsoren dann eine Spendenquittung.

Bankverbindung: IBAN: DE63370205000005023307                     BIC: BFSWDE33XXX

Stichwort: ANSCH53 Ukraine_ Ernst- Barlach- Gymnasium Schönberg, Name des Schülers und Adresse des Sponsors!!

Wir hoffen, dass diese Aktion im Sinne des Gesundheitssports und des guten Zwecks wieder gut gelingt.

Vielen Dank Ihnen schon jetzt einmal für die Unterstützung und Mitarbeit.

Mit freundlichem Gruß

Herr Kröppelien / Fachkonferenzleiter  Sport

Laufkarte

Unsere Kennenlerntage am Gymnasium

Ich fand die Kennenlerntage sehr lehrreich. Am ersten Tag haben wir zuerst das Organisatorische erledigt und die leitenden Personen des Gymnasiums kennengelernt. Hiernach haben wir versucht alle Namen unserer neuen Mitschülerinnen und Mitschüler durch ein Spiel zu lernen. Der zweite Tag war sehr entspannt, denn wir waren am Badeteich. Wir sind geschwommen, haben Spiele gespielt und uns einfach besser kennengelernt. Am dritten Tag haben wir als erstes mit Hilfe einer App die Schule besser kennengelernt und uns auf einen Stadtrundgang begeben. Am Donnerstag ging der Unterricht richtig los.

Tim, Klasse 7D

Besetzung der Schule und Leitungsdienst_2022-2023

TagZeitTätigkeit
Verantwortlichkeit
Leitungsdienst
13.30 – 15.30 Uhr
Mo06.00 –
14.30 Uhr
Hausmeister
Herr Nadolny
07.00 –
15.30 Uhr
Sekretärin
Frau Lange
07.00 –
15.30 Uhr
Schulleiter
Koordinator Sek I
Herr Priesemuth (A-Wo)
Herr Barth (B-Wo)
Die06.00 –
14.30 Uhr
Hausmeister
Herr Nadolny
07.00 –
15.30 Uhr
Sekretärin
Frau Lange
07.00 –
15.30 Uhr
Schulleiter
stellv. Schulleiterin
Herr Barth
Frau Pelka
Mi06.00 –
14.30 Uhr
Hausmeister
Herr Nadolny
07.00 –
15.30 Uhr
Sekretärin
Frau Lange
07.00 –
15.30 Uhr
Schulleitung
Herr Barth
Frau Pelka
Frau Schulz
Herr Priesemuth
Do06.00 –
14.30 Uhr
Hausmeister
Herr Nadolny
07.00 –
15.30 Uhr
Sekretärin
Frau Lange
07.00 –
15.30 Uhr
stellv. Schulleiterin
Koordinatorin Sek II
Frau Pelka
Frau Schulz
Fr06.00 –
14.30 Uhr
Hausmeister
Herr Nadolny
06.00 –
15.30 Uhr
Sekretärin
Frau Lange
07.00 –
14.30 Uhr
Schulleitung
Herr Barth
Frau Pelka
Herr Priesemuth

Schultage 2022-2023 (Übersicht der A- und B-Wochen)

Impressionen der letzten Schulwoche vor den Sommerferien

Klassenstufe 7

Unsere 7c konnte dank des 9€ Tickets eine ganze Reihe von Freizeitaktivitäten erleben. Unsere Woche startete am Montag in der Landeshauptstadt Schwerin, wo wir in die Trampolinhalle Easyjump besuchten, am Dienstag reisten wir mit allen vier 7. Klassen zum Hansapark, was sich mit dem ÖPNV als echte Herausforderung darstellte. Am Mittwoch schauten wir uns die Hansestadt Wismar an, und beendeten unseren Ausflug mit einer Fahrt in der Gokarthalle. Am Donnerstag übernachteten wir in der Schule und konnten bei einer Nachtwanderung die St.-Laurentius-Kirche Schönbergers ganz besonders erleben. Hier danken wir besonders Frau Rathke für diese Möglichkeit. Nach unserer schönen, aber auch anstrengenden Woche und schlaflosen Nacht freuen wir uns auf die Ferien.

Foto: K. Langendorf
Foto: K. Langendorf

Klassenstufe 8-Graffiti und Jugendrecht

  1. Jugendrecht – Was ändert sich mit dem 14. Lebensjahr (anhand von echten Fällen)? Leitung: Herr Braunwarth, Oberstaatsanwalt Lübeck
  2. Graffiti: Leitung: Herr Seemann-Rietsch

Klassenstufe 11-Studienfahrten nach Berlin und München

Wir (die Klasse 11c) fuhren am 27.06.2022 mit dem Zug nach Berlin. Wir nahmen den Zug, welcher geradewegs von Bad Kleinen nach Berlin fuhr. Als wir ankamen liefen wir zum Hotel in der Turmstraße und bezogen unsere Zimmer. Dann ging’s auf zum ersten Programmpunkt- eine Führung durch die Berliner Unterwelten, welche wir vollzogen, um somit unser geschichtliches Wissen zu erweitern. Die Temperaturen waren bereits am ersten Tag sehr hoch, somit deckten wir uns mit genug Wasser ein und starteten frisch in Tag zwei. eine Führung durch die Gedenkstätte Hohenschönhausen an, welche ebenfalls unseren geschichtlichen Horizont erweitern sollte. Des Weiteren besuchten wir die Gärten der Welt, welche wir zuerst mit der Seilbahn erkundeten und anschließend zu Fuß. Am Abend gingen wir in den Club “Matrix”. Dort trafen wir auf die Parallelklasse. Am Tag 3 besuchten wir das Spionagemuseum, welches viele interaktive Möglichkeit bot und somit auf großen Anklang stieß. Nächster Programmpunkt war das Berliner Dungeon um 16:45 Uhr, welches uns erneut die Möglichkeit bot, unser Wissen über Geschichte zu erweitern. Abends fuhren wir ins sogenannte Simon-Dach-Viertel (ein Cocktail Viertel). An Tag 4, dem letzten Tag mit Programm, erkundeten wir die Museumsinsel (“äußerst interessant”). Damit erweiterten ich und die andern nun auch unseren künstlerischen Horizont und natürlich den geschichtlichen auch. Der letzte Programmpunkt stand nun an, ein Besuch der Gedenkstätte des deutschen Widerstands. Hier waren wir nun gefragt, wir mussten in der Ausstellung einzelne Themen erarbeiten und vorstellen. Dank Herrn Severin, welcher sich sehr gut in Berlin auskannte, lernten wir schnell das Navigieren in Berlin und schafften es, trotz voller Verkehrsmittel und einigen Verspätung, gut unsere Ziele zu erreichen. Allgemein kann ich am Abschluss sagen es hat mir Spaß gemacht dabei gewesen zu sein!

L. Riewoldt

Foto: L. Convent