Berufswahlsiegel

Am Montag, dem 23.06.2014, wurde auf einer zentralen Festveranstaltung in der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin unsere Schule im Rahmen des “Berufswahlsiegels MV” als “Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung” ausgezeichnet. Mit diesem Siegel würdigte die Jury die Arbeit im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung an unserer Schule.

Ein besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang an unsere Kontaktlehrerin (BO) Frau Exner, die mit viel Herzblut und Engagement die wesentlichen Voraussetzungen für ein funktionierendes System der Berufs- und Studienorientierung an unserer Schule geschaffen bzw. gefestigt hat.

 

Stundenplanwechsel

Auf Grund des dreiwöchigen Praktikums der Klassenstufe 10 sowie des Endes der Prüfungen kommt es ab Montag wie angekündigt zu einer kleineren Stundenplanänderung.
Die veränderten Klassen- und Lehrerpläne sind in der App  eingepflegt bzw. auch in der Rubrik “Schüler – Stundenpläne” zu finden.

Schülerkongress in Berlin

Am Freitag, dem 13.6.14, haben wir, die 10c, am 2. Bundesweiten Schülerkongress im Abgeordenetenhaus Berlin teilgenommen. Außer uns waren noch um die 30 anderen Schulen aus 11 verschiedenen Bundesländern anwesend. Dieser Schülerkongress ist u.a. dazu da um bei den Politikern Gehör zu finden. Zu Beginn haben zwei Bundestagsabgeordnete, Kai Wegner (CDU) und Swen Schulz (SPD), ihre Anerkennung gegenüber den gestalteten Plakaten bekundet und freuten sich auf die folgenden hitzigen Diskussionen zu den Themen „Gewalt – ein unlösbares Problem?“ und „Hilfe, meine Schule ist ein Klimakiller“.

In der 1. Diskussionsrunde zum Thema Gewalt haben die Teilnehmer sehr vielfältig diskutiert, z.B. ging es um Maßnahmen gegen Gewalt, was man als Zeuge von Gewalt tun kann, Gründe für gewalttätige Jugendliche und sehr intensiv um die Notwendigkeit von Streitschlichtern. Die 2. Runde zum Thema „Meine Schule – ein Klimakiller?“ fiel ein wenig hitziger aus. Themen wie, sind umweltfreundliche Schulen möglich und die Maßnahmen dafür, Probleme an den Schulen und die Lösungen dieser, Geld zur Umsetzung und Durchsetzung von u.a. nachhaltigem Umweltschutz wurden diskutiert. Zum Schluss dieser Diskussion äußerten die Teilnehmer ihre Wünsche an die Politiker auch noch einmal durch die Pressemitteilungen.

Obwohl Freitag der 13. ja als Unglückstag gilt, gewann die Gruppe von Mareike Uetrecht, Lisa Schlickeiser, Annalena Jung und Marie Konitzer den 3. Platz und somit ein Preisgeld von 200€ zum Thema Gewalt. Alle Schüler der Klasse und unsere Klassenlehrerin Frau Golla + Herr Höhners stärkten den Teilnehmenden den Rücken.

Und wir bedanken uns nochmal im Namen der ganzen Klasse beim Förderverein, der die Finanzierung der Fahrt übernommen hat.

Emma – Klasse 10c