Wechsel im Schulfördervereinsvorstand

Am Freitag, dem 27.05.2016, fand um 17:00 Uhr die letzte Mitgliederversammlung des Schulfördervereins in diesem Schuljahr statt. In dieser Versammlung konnte der jahrelang aktive und erfolgreiche Vorstand des Vereins ein beeindruckendes Resümee seiner Tätigkeit ziehen. So half der Schulförderverein unter der Leitung von Herrn Henning Papenhagen in den letzten Jahren bei vielfältigen Projekten und Aktionen bei der Arbeit an der Schule. Nennen muss man in diesem Zusammenhang insbesondere die Unterstützung bei der Umgestaltung der Schule zur “kreidefreien Schule” durch die Anschaffung von drei interaktiven Smartboards. Der Schulförderverein förderte aber auch Projekte im Rahmen der Schulsozialarbeit (Instant Act, Drogenprävention, …), sportliche Aktivitäten, die Anschaffung der Bühne und eines Flügels für die Aula oder er unterstützte Schüler bei der Finanzierung von Klassen- oder Wanderfahrten.

Für die geleistete Arbeit möchten wir uns daher beim alten Vorstand

Henning Papenhagen    – 1. Vorsitzender
Stefanie Messal    – 2. Vorsitzende
Kerstin Eckloff     – Schatzmeisterin
Guido Franke     – Schriftführer
André Barten     – Beisitzer

recht herzlich bedanken. Danke!

Die Hilfe durch den Förderverein wurde insbesondere durch die finanziellen Aktivitäten der Sponsoren, wie zum Beispiel ortsansässigen Firmen oder auch Eltern (Sponsorenlauf) möglich, bei denen wir uns ebenfalls bedanken möchten.

Auf der Mitgliederversammlung wurde der neue Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzt:

Kay Lüneburg    – 1. Vorsitzender
Siegrid Guba    – 2. Vorsitzende
Manuela Lange     – Schatzmeisterin
Guido Franke     – Schriftführer
André Barten     – Beisitzer

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg bei der Arbeit und freuen uns auf eine weitere intensive und erfreuliche Zusammenarbeit zwischen dem Schulförderverein und der Schule.

Der Ausbau geht weiter! – Ein weiteres Smartboard hat seinen Platz bei uns gefunden.

Heute wurde ein weiteres durch den Schulförderverein des Gymnasiums angeschaffte Smartboard in unserer Schule installiert. Es wird ab sofort den Unterricht im Raum K09 auf einen neuen technischen Stand bringen und nach dem Umbau des Raumes in den Sommerferien zum internetgestützten Medienraum den Unterricht bereichern.

Ein großes Dankeschön geht hiermit an den Schulförderverein unseres Gymnasiums, speziell an den Vorsitzenden Herrn Papenhagen, der uns in unserer Arbeit und bei der technischen Ausstattung auf so intensive Art und Weise unterstützt.
Ein besonderer Dank geht auch an die Sponsoren, durch deren Hilfe die Anschaffung des neuen Boards erst ermöglicht wurde.

Sportfest 2016

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Sportfest war wieder mal ein voller Erfolg. Es wurden in vielen Bereichen Bestleistungen erzielt und in den verschiedenen Wettkämpfen Sieger gefunden. Recht herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11, die als Betreuer, Wettkampfrichter, Schreiber, Fotograph, Versorger, Transporteur … zum Gelingen des Sportfestes beigetragen haben.

Recht herzlichen Dank auch an alle Kolleginnen und Kollegen, die unsere Sportlehrer bei der Durchführung unterstützt haben.

Das Wetter war heute auf der Seite der Sportler und erlaubte sehr gute Leistungen in allen Disziplinen.

Ein Flohmarkt von Schülern für Schüler

  • Wann:
    Am 29.06.2016 um 18:00 Uhr.
  • Wo:
    In der Aula des EBG.
  • Wer:
    Jeder Schüler, der gut erhaltene, aber kaum genutzte Dinge verkaufen möchte.
  • Was:
    Verkauft werden kann alles rund um die Schule und was die Klassen 7-12 betrifft (Lernhilfen, Schultaschen, Stifte etc.).
    Aber auch sonst alles, was auf “normalen Flohmärkten” verkauft wird und Jugendliche interessieren könnte (Bücher, Brett-&Videospiele, CDs, Schmuck, Kleidung etc.).
  • Warum:
    In der heutigen Wegwerfgesellschaft kommt das Teilen und Zweitbenutzen unserer Meinung nach viel zu kurz. Flohmärkte sind so ein Schritt in die richtige Richtung.
  • Wie:
    Alle Schüler, die etwas verkaufen möchten, sollten sich in die im Foyer hängenden Aushänge einschreiben, um den Organisatoren einen Überblick über die Anzahl und den nötigen Platz zu verschaffen. Die Verkäufer sollten am Tag des Flohmarktes bereits um 17:00 Uhr eintreffen, um ihren Stand vorzubereiten. Kleiderständer o. ä. müssen selber organisiert werden. Außerdem muss die Funktionstüchtigkeit jedes Gegenstandes gegeben sein.

Durch die 11. Klasse wird  für das leibliche Wohl gesorgt.

Selina Brügger & Lisa-Marie Meinhardt
(Schülerinnen)